CONTENT CAMPAIGN­ING

zurück

IMMER MEHR KOMMUNIKATIONSAUFGABEN VERKNÜPFEN CONTENT MARKETING UND KLASSISCHE WERBUNG MITEINANDER. Das auf den ersten Blick widersprüchliche Ziel hierbei: Die Verbindung von kurzfristiger Aktivierung mit einer längerfristig angelegten Product Story oder Unternehmensgeschichte - wir nennen es Content Campaigning. Wir haben die Erfahrung gemacht: Je klarer der Themenkosmos definiert ist, desto überzeugender kann die aktionistische Kampagne sein. Voraussetzung dafür ist, dass sich Spezialisten für verwandte Disziplinen öffnen und auf das gemeinsame Ziel hin arbeiten: Der Redakteur und der Art Director, der Texter und die Editorial Designerin, der Stratege und die Online-Konzeptionerin: sie alle haben sowohl die kurzfristige Aufgabe als auch das große Ganze im Auge. Content Campaigning, so glauben wir, hat eine große Zukunft vor sich. Nicht nur als schnelle Antwort auf komplexe Briefings, sondern als smarte Lösung für viele kommunikative Herausforderungen von übermorgen.

CONTENT TO RESULTS

Um verstärkt urbane Zielgruppen anzusprechen wünschte sich Nissan ein „Talk-of-the-town-Format“ – als eigenständige Kampagne konzipiert in Ergänzung zur Nissan-Markenfamilie, die TERRITORY ebenfalls betreut. Der Bekanntheitsgrad von Nissan soll in der breiten Bevölkerung erhöht werden, die Marke als vielseitig und frech auftreten. Die Marke Nissan soll außerhalb der Auto-Presse, idealerweise in reichweitenstarken Publikumsmedien erwähnt werden.

Das grosse Nissan-Duell

CONTENT TO RESULTS

„Das große Nissan-Duell“ ist eine Social-Media-PR-Aktion, die gekonnt mit Klischees spielt. Es begann mit einem inszenierten Facebook-Streit zwischen Claudia Effenberg und „Bachelor“ Paul Janke um das stets präsente Thema Einparken und gipfelte im Duell „Frau gegen Mann“, das mit großer Medienaufmerksamkeit auf dem Parkplatz des Münchner Clubs P1 ausgetragen wurde. Auf Social-Media-Plattformen konnten sich Auto- und Gender-Begeisterte zuvor für die Teams von Claudia Effenberg und Paul Janke bewerben.

Video

CONTENT TO RESULTS

Ein breitenwirksames Thema, zwei geschickt in Szene gesetzte Prominente und die Möglichkeit, beim Duell selbst mitzuwirken: Diese Faktoren haben nicht nur für insgesamt 31 Millionen Kontakte in TV, Print und Online, sondern auch für deutlich erhöhte Zugriffe auf den Plattformen von Nissan gesorgt.

Verdoppelung der Interaktionsrade auf der Facebook-Seite